Grundrechtseinschränkungen, Verfolgung Andersdenkender, Polizeigewalt, Justizversagen

Niemand soll sagen können:
'das habe ich nicht gewusst'

Wehret den Anfängen eines neuen Faschismus

Nie wieder - ist jetzt

Guten Tag

Ich bin

mara böhm

Journalistin | Redakteurin

Kommunikationsmanagerin

Marketing-Managerin

Event-Managerin

 

 

Ich stehe ein für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung und möchte diese mit meinen Kompetenzen verteidigen.

Ich setze mich ein für die Einhaltung unserer Grundrechte, die Bewahrung unserer Demokratie und die Freiheit des Einzelnen.

Was mich antreibt >>>

Art 5 (1) des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Presse- und Meinungsvielfalt macht eine Demokratie aus. Presse- und MeinungsFREIHEIT sind das unabdingbare Fundament meines Berufes. Beim Einstieg in den Journalismus hätte ich nie gedacht, in Deutschland jemals eine Zensur zu erleben, wie sie nicht erst beginnend mit der Corona-Pandemie in den sozialen Netzwerken sichtbar wurde und mit der Eskalation der Ukraine-Krise ganz offen seit März 2022 durch die Europäische Union und den deutschen Staat ausgeübt wird.

Viele der so genannten etablierten Medien sind schon längere Zeit nicht mehr vertrauenswürdig. Sie sind über Transatlantik-Netzwerk, Bilderberg-Konferenz und Trusted News Initiative gleichgeschaltet, einige Medien direkt gekauft oder gut getarnt über Stiftungen wie die Gates-Foundation geschmiert und mit der Macht des Geldes auf Linie gebracht. Medien- und Kommunikationskonzerne wie Alphabet mit Google und Youtube oder Meta mit Facebook und Whatsapp nutzen ihre Marktstellung und Finanzmacht zur Überwachung der Nutzer und Unterdrückung von unliebsamen Fakten und Meinungen. Finanzdienstleister wie PayPal behindern den Vertrieb kritischer Publikationen, systemtreue Hausbanken torpedieren kritische Berichterstattung mit einer Kündigung der Konten der Medienschaffenden.

Auch der deutsche Staat selber geht in Stasi-Manier mit unverhältnismäßigen und einer freiheitlichen Demokratie unwürdigen Methoden vor gegen kritische Geister wie Paul Brandenburg, Klaus Schimmelpfennig, Christian Dettmar, Sucharit Bhakdi u.a. Sie sollen offensichtlich mundtot gemacht werden.

Dieser Willkür von Staat, Wirtschaft und Finanzwelt stelle ich mich entgegen. Auf dieser Internetseite möchte ich mündigen Bürger*innen die Möglichkeit geben, sich abseits der Mainstream-Medien in alternativen Quellen zu informieren und klammere hierbei auch die zensierten Medien wie RT DE und SNA/Sputnik nicht aus.

Medienvielfalt ermöglicht eine differenzierte Sicht auf die Dinge und vermittelt Aspekte der Wahrheit, die in regimehörigen Medien unterdrückt oder auch ins Gegenteil verkehrt werden. Der und die mündige Bürger*in wird in einer Demokratie nicht umhin kommen, sich sein eigenes Urteil zu bilden. Als Journalistin und Redakteurin, die sich der Wahrheit verpflichtet fühlt, möchte ich auf dem Fundament unseres Grundgesetzes meinen Beitrag dazu leisten, dass dies möglich ist.

Ich lege den Finger in die offene Wunde, die durch Grundrechtseinschränkungen, staatlich geschürte Verleumdung und gezielte Verfolgung Andersdenkender, durch Behördenwillkür, Polizeigewalt und ein um sich greifendes Justizversagen bis hin zur (Un)Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts in unsere Demokratie geschlagen wurde.

Widerstand. Jetzt.

auf die straße gehen

let's come together

der draht zu mir

info@maraboehm.de

+49 (0) 251 395 88 111